top of page
  • AutorenbildFranzi Gabler

MEDITATION



Meditation. Den Geist zur Ruhe kommen lassen. Stille in meinem Kopf und doch voll präsent in mir sein. Spüren, fühlen, mir selbst zuhören. Früher dachte ich, dass Meditation bedeutet einfach nur regungslos und mit geschlossenen Augen im Schneidersitz an einem vollkommen ruhigen Ort für eine gewisse Zeitspanne zu sitzen.

Das mag auch eine Seite von Meditation sein, aber gerade in der heutigen Zeit, wo alles und jeder immer schnelllebiger wird, wo Hektik und der Terminplan unseren Alltag beherrscht, geht Meditation auch ganz anders. Als Kind habe ich meditiert, indem ich stundenlang Bilder gemalt und Bücher gelesen habe, mich meiner Hand und dem Pinsel sowie den Geschichten, die ich gelesen habe, vollkommen hingegeben habe. Ja, Meditation ist alles, was uns einen Gang runterfahren lässt, etwas, das uns in die Gegenwart führt, unseren Verstand verstummen lässt, wenn wir eins sind, mit dem was wir tun und in diesem einen Moment nichts wichtiger ist, als das, was du JETZT gerade vollbringst. Das kann Kochen, Puzzeln, Spazieren gehen, Zeichnen, Gärtnern und vieles andere sein.

WIE MEDITIERST DU?

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KINDHEITSGERÜCHE

ELEMENTE

LOSLASSEN

Comments


bottom of page